VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
<
5 / 380
>
 
28.07.2021

Männl. A-Jugend der JSG Weserbergland die Nummer eins in Niedersachsen und Bremen


Die A-Jugend nutzt den Heimvorteil auf dem VfL-Platz und setzt sich im Landespokal gegen die SG Misburg und den TV Georgsmarienhütte durch. Einen starken dritten Platz erreicht zudem die männliche D-Jugend beim Landespokal in Hannover.

 

Heimvorteil genutzt! Die männliche A-Jugend der JSG Weserbergland hat am Samstag auf der heimischen Beach-Anlage in Hameln den Landespokal der Handballverbände Niedersachsen und Bremen gewonnen - und ist damit das beste Beach-Team in beiden Bundesländern. Nach einer kurzfristigen Absage ging es am Samstag in einer Dreierrunde mit Hin- und Rückspiel um den Titel. Neben Gastgeber JSG Weserbergland waren die SG Misburg und der TV Georgsmarienhütte im Einsatz. Insgesamt war es ein Turnier auf Augenhöhe. Fast alle sechs Spiele waren ausgeglichen, deutliche Ergebnisse die absolute Ausnahme. „Zudem liefen sämtliche Partien zwischen allen Beteiligten trotz allen Ehrgeizes wieder absolut fair ab”, unterstrich JSG-Coach Jannik Henke.


Sein Team startete dabei mit einem 2:0-Sieg gegen Georgsmarienhütte. Die anschließende Pause bekam den Gastgebern dann aber nicht - es folgten drei verlorene Halbzeiten am Stück. Der SG Misburg musste sich das Weserbergland-Team sich völlig verdient mit 0:2 geschlagen geben und auch die erste Hälfte im Rückspiel gegen Georgsmarienhütte ging verloren. „Danach ging aber nochmal ein Ruck durch die Mannschaft”, freute Henke, dessen Mannschaft in Halbzeit zwei und auch im anschließenden Penalty-Werfen die Oberhand behielt. Dank Georgsmarienhüttes Schützenhilfe kam es am Ende zum entscheidenden (Rück-)Spiel zwischen der JSG und Misburg. Hier zeigten die Gastgeber zur richtigen Zeit ihre mit Abstand beste Turnierleistung und entschieden beide Halbzeiten souverän für sich.


D-Jugend wird in Hannover Dritter



Siegerehrung durch HVN-Geschäftsführer Markus Ernst
Der Jubel über den Titel im Landespokal war im Anschluss groß, die Glückwünsche von HVN-Geschäftsführer Markus Ernst wurden bei der abschließenden Siegerehrung dankend angenommen. „Schade, dass die Deutsche Meisterschaft der Jugend aufgrund zu weniger Mannschaften abgesagt wurde. Sportlich haben wir uns qualifiziert und dieses Highlight hätten wir natürlich gerne mitgenommen. Trotzdem war die HVN Beach-Tour den Sommer über eine gelungene Abwechslung. Jetzt bereiten wir uns aber wieder intensiv auf die Mitte September startende Oberligasaison vor und wollen auch dort eine gute Rolle mitspielen", so Henke.

Am Samstag war derweil auch die männliche D-Jugend im Landespokal am Start. Auf der Anlage des Hannoverschen SC reichte es für das Team um Trainer Tim Jürgens trotz einiger durch Urlaub fehlender Spieler zu einem starken dritten Platz.


Quelle: AWesA

Malte Hartmann-Kretschmer (Bild: Nils Propfen)

Daniel Lammert (Bild: Nils Propfen)


Lukas Noltemeyer (Bild: Nils Propfen)

Leander Lücke (Bild: Nils Propfen)

Die männliche A-Jugend freut sich über den Titel im Landespokal (Bild: Nils Propfen)

Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: 05151/61166

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151/54257
Tel.: 0171/4090445

Öffnungszeiten

Mo. 16:00h - 18:00h
Do. 10:00h - 12:00h
und 17:00h - 18:00h
sponsored by