VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
13.03.2020 - Handball

CORONAVIRUS - Handballspielbetrieb bis einschl. 19.04.2020 eingestellt!! Kein Training möglich nach Sporthallensperrungen in der Stadt Hameln.

Das Präsidium des Handballverbandes Niedersachsen (HVN) hat in Abstimmung mit den anderen Landesverbänden im DHB schweren Herzens folgenden Beschluss gefasst:
Der Spielbetrieb des HVN und der Gliederungen wird für die Zeit vom 13.03.2020 bis zum 19.04.2020 (einschließlich) ausgesetzt. 
Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen, Tagungen und Aus- und Fortbildungen werden ebenfalls ausgesetzt.   lesen Sie mehr...
10.03.2020 - Handball 1. Herren

„Genauso weitermachen“ - VfL fegt „Basche“ aus dem Eintrachtweg!

Ein Punkt zum rettenden Ufer / Heimsieg der Hamelner
VfL Hameln – HV Barsinghausen    31:25 (16:15)

Erst die Reserve, dann die Erste – auch Hamelner Oberliga-Handballer feierten heute einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf! Der Rückstand zum rettenden Ufer, das der heutige Gegner aus Barsinghausen aktuell besetzt, beträgt jetzt wieder einen Punkt. „Die Körpersprache war heute eindeutig. Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und haben sehr gut verteidigt. Über die zweite Welle ist uns viel gelungen, insbesondere André Brodhage und Sebastian Maczka haben sehr gute Entscheidungen getroffen“, war VfL-Coach Sven Hylmar hin und weg von der Darbietung seiner Mannschaft:

 lesen Sie mehr...
10.03.2020 - Handball 2. Herren

26:25-Krimi gegen Schaumburg: Hameln 2 lebt!

Höltje: „Ich hoffe, dass jetzt endlich alle merken, dass sie es können“
VfL Hameln II – HSG Schaumburg-Nord II    26:25 (13:15)

Es geht doch: Hameln sendet ein Lebenszeichen im Abstiegskampf und schlägt Schaumburg-Nord II mit 26:25! „Ich hoffe, dass jetzt endlich alle merken, dass sie es können. Jeder Spieler hat heute seinen Teil zum Sieg beigetragen. Die Jungs haben sich nicht verunsichern lassen, wenn es mal nicht so lief wie gewollt. Sie haben einen klaren Kopf bewahrt und das hat uns diese zwei Punkte eingebracht“, fiel VfL-Trainer Torben Höltje ein Stein vom Herzen.  lesen Sie mehr...
05.03.2020 - Handball 1. Herren

VfL mit hauchdünner 23:24-Niederlage in Großenheidorn

„Unverdienter kann man nicht verlieren“
Hylmar: „Sicher, dass wir die Klasse halten“

MTV Großenheidorn – VfL Hameln  24:23 (15:13)
„Unverdienter kann man nicht verlieren“, bedauerte Hamelns Trainer Sven Hylmar nach der hauchdünnen 23:24-Niederlage in Großenheidorn: „Die Mannschaft hat geackert ohne Ende, das Spiel gedreht und dann verliert sie in der 'Crunshtime' so unglücklich.“ In der 49. Minute führten die „Rattenfänger“ beim seit mittlerweile neun Spielen ungeschlagenen MTV noch mit 21:19.  lesen Sie mehr...
05.03.2020 - Handball 2. Herren

VfL Hameln II unterliegt im Kellerduell

TuS Sulingen – VfL Hameln II  30:26 (15:12)

Die Hamelner Reserve musste im Kellerduell einen weiteren Nackenschlag hinnehmen. Gegen das Schlusslicht aus Sulingen verlor der VfL  mit 26:30. „Wir haben einfach zu viele technische Fehler gemacht und es nicht geschafft, aus den acht Zeitstrafen des Gegners Kapital zu schlagen“, bedauerte Hamelns Co-Trainer Gunnar Schraps. Von Beginn legte Sulingen vor, führte über 5:2 (10.), 10:6 (20.) und 14:10 (26.) zur Halbzeit mit 15:12.  lesen Sie mehr...
26.02.2020 - Handball 1. Herren

Koß vertritt kranken Hylmar - VfL lebt!

VfL landet im wichtigen Kellerduell souveränen Heimsieg /
Koß: „Wir haben durch eine starke Deckung und einen gutem Tim Heisterhagen im Tor schnell nach vorne gespielt"
VfL Hameln – HSG Plesse-Hardenberg  28:20 (16:11)

Wichtiger Heimsieg für den VfL Hameln. Im Duell Vorletzter gegen Letzter behielten Pille & Co. die Punkte in der Rattenfängerstadt. Nach einem ausgeglichenen Beginn setzten sich die Hamelner nach dem zwischenzeitlichen 8:8 auf 16:9 ab. „Wir haben durch eine starke Deckung und einen gutem Tim Heisterhagen im Tor schnell nach vorne gespielt. Das war heute immens wichtig und spielentscheidend“, berichtete Sönke Koß, der den erkrankten Sven Hylmer auf der Bank vertrat.  lesen Sie mehr...
26.02.2020 - Handball 2. Herren

21:36-Heimdebakel: Talfahrt von Hamelns Reserve geht weiter!

VfL hat bereits sechs Zähler Rückstand zum rettenden Ufer /
Höltje: „Indiskutable Abwehrleistung gezeigt“
VfL Hameln II – HSG Herrenhausen/Stöcken    21:36 (11:18)

Die Talfahrt von Hamelns Oberliga-Reserve nimmt kein Ende. Das wichtige Heimspiel gegen die HSG Herrenhausen/Stöcken verloren die „Rattenfänger“ am Ende deutlich mit 21:36. Während sich die Gäste wichtige Punkte im Abstiegskampf sicherten, treten die VfLer weiter auf der Stelle. Der Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz ist durch die Ergebnisse vom Wochenende auf sechs Zähler angewachsen. Der Relegationsplatz, den derzeit Lehrtes Reserve belegt, ist zwei Zähler entfernt.  lesen Sie mehr...
20.02.2020 - Handball 1. Herren

Stadtoldendorf gewinnt Derbyfight – Luft wird für VfL dünner

TV 1887 Stadtoldendorf – VfL Hameln    26:23 (11:12)
Drei Punkte Abstand zum rettenden Ufer / Hylmar: „Wir haben in der zweiten Halbzeit zu viele Fehler gemacht“

Die Luft für den VfL wird immer dünner. Im mit Spannung erwarteten Derby in Stadtoldendorf mussten sich die „Rattenfänger“ geschlagen geben und verloren damit beide Duelle gegen die 1887er. Im ersten Durchgang sah es noch danach aus, als könnten Johannes Evert & Co. beide Punkte aus dem Landkreis Holzminden entführen. Insbesondere Evert fand einen perfekten Start ins Spiel, erzielte die ersten vier Treffer der Gäste – und sicherte damit eine anfängliche 4:3-Führung. Von Beginn an sah die ausverkaufte Halle in Stadtoldendorf eine hart umkämpfte Partie, in der sich bis in die Schlussphase hinein keine Mannschaft vorentscheidend absetzte. So verflog das anfängliche Momentum der Hamelner und die Hausherren blieben über 4:6 (15.) und 7:9 (22.) im Spiel, ehe sie in der 28. Minuten erstmals mit 11:10 in Front gingen. Von diesem Rückstand erholten sich die Hamelner jedoch prompt und erarbeiteten sich dank eines Doppelschlags von André Brodhage eine 12:11-Pausenführung.  lesen Sie mehr...
13.02.2020 - Handball 1. Herren

Aufholjagd mit Evert im Rausch – VfL erntet bei 22:22 „Standing Ovations“!

Achtungserfolg gegen die Sportfreunde Söhre / Nächste Woche Derby in Stadtoldendorf
VfL Hameln – Sportfreunde Söhre    22:22 (9:8)

„Die Mannschaft hat wieder eine unglaubliche Moral gezeigt. Jeder hat sich für das Team zerrissen“, schwärmte VfL-Coach Sven Hylmar nach dem wichtigen Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten aus Söhre. Letztlich waren es die Hamelner Männer des Tages, die das Remis gegen Söhre sicherten. Zunächst sorgte der elffache (!) Torschütze Johannes Evert in er 60. Minute für den Ausgleich, ehe Keeper Cedric Jürgens den Punkt in der Schlusssekunde mit einem parierten Siebenmeter festhielt. Hylmar: „Cedric hat im Tor unglaublich stark gespielt. Er hat einen großen Schritt nach vorne gemacht und gezeigt, dass er uns immens helfen kann.“ Die Hamelner fanden einen optimalen Start in die Begegnung und führten in der 10. Minute dank der Treffer von Jannis Pille, Jannik Henke, Johannes Evert (2) und Niklas Colusso mit 5:1. Anschließend wurde der Favorit jedoch stärker und erzielte in der 18. Minute den 6:6-Ausgleich. Danach entwickelte sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, das der VfL zur Pause mit 9:8 knapp für sich entschied.  lesen Sie mehr...
20.02.2020 - Handball 2. Herren

TuS Vinnhorst II – VfL Hameln II    25:20 (15:8)

Hamelns Aufholjagd kommt zu spät

Die Hamelner kassierten in Vinnhorst eine am Ende deutliche Niederlage – doch kurz vor Ende war der VfL nah dran am möglichen Punktgewinn. In der Schlussphase setzte das Team von Trainer Torben Höltje zu einer Aufholjagd an und verkürzte mit einer 5:0-Serie auf 20:22 (57.). Allerdings vergaben die Gäste anschließend die Chance auf ein Tor zu verkürzen und kassierten daraufhin das 20:23 – die Entscheidung. „Plötzlich haben wir gezeigt, dass wir es können, wenn wir es wollen und an uns glauben.  lesen Sie mehr...


<
1 2 3 4 5 6 7 8 9
...
38
>
41 - 50 / 380

Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: 05151/61166

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151/54257
Tel.: 0171/4090445

Öffnungszeiten

Mo. 16:00h - 18:00h
Do. 10:00h - 12:00h
und 17:00h - 18:00h
sponsored by