TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestKopfbild Leichtathletik Lauf GruppeVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourKopfbild Leichtathletik Lauf seitlichYoga Kopfbild 1
<
31 / 2004
>
 
29.09.2021

VfL 2 verliert auch erstes Auswärtsspiel in Schaumburg

Trotz steigender Formkurve: Es wird wieder deutlich
VfL Hameln II unterliegt 14:25 / „Im Gegensatz zum letzten Spiel war unsere Einstellung heute deutlich besser“

 
HSG Schaumburg-Nord II – VfL Hameln II 25:14  (9:7)

Im ersten Auswärtsspiel der Saison musste sich die Zweitvertretung des VfL Hameln ebenfalls deutlich geschlagen geben. Bereits zu Beginn der Partie lagen die Rattenfänger schnell gegen die Schaumburger Oberliga-Reserve im Hintertreffen, sodass in der 15. Spielminute schon ein 1:5-Rückstand auf der Anzeigetafel zu sehen war. In einer torarmen ersten Halbzeit kämpften sich die Hamelner jedoch bis zum Pausenpfiff auf 7:9 heran. „Wir haben heute eine bombastische Abwehr gestellt. Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir gut dagegengehalten und waren griffig“, so VfL-Coach Dennis Werner. Nach dem Wiederanpfiff der Partie setzten sich die Hausherren aber erneut ab – über 12:8 (39.), 14:9 (44.) und 16:10 (50.) bauten die Schaumburger ihre Führung aus. „Als wir uns rangekämpft hatten, gab es meiner Ansicht nach leider ein paar ungünstige Pfiffe der Unparteiischen“, meinte Werner. Bis zum Ende des Spiels gelang es der VfL-Reserve um Toptorschütze Niclas Sterner nicht den Abstand noch einmal zu verkürzen. Beim Abpfiff stand eine 25:14-Auswärtsniederlage auf der Anzeigetafel. „Im Gegensatz zum letzten Spiel war unsere Einstellung heute deutlich besser. Das muss dann aber noch über die ganze Spielzeit so sein. In der zweiten Hälfte haben wir die Bälle dann nicht mehr verwandelt und unser Rückzugsverhalten hat nicht gepasst, das war dann eine reine Einstellungssache, an der wir weiterarbeiten müssen“, resümierte Werner, der seinem Torhüter Lou Kielhorn eine gute Leistung bescheinigte.

VfL Hameln: Niclas Sterner (4), Marius Koch (3/1), Alexander Nitschke (2/2), Hagen Bente, Vedran Marjanovic (je 2), Antonio Galvagno (1).


Die Oberliga-Reserve des VfL Hameln befindet sich nach wie vor in der Findungsphase.


Bericht von Awesa

"SASH" im VfL Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte "SASH"

0 51 51 / 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6 | 31787 Hameln
0 51 51 / 92 43 33
0 51 51 / 20 88 98
Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann (schmal)
Ralf Rösemann

(kommissarische Leitung)

Scheckenblick 44
31789 Hameln

0 51 51 / 5 42 57

01 71 / 4 09 04 45

Öffnungszeiten

Mo. 16:00h - 18:00h
Do. 10:00h - 12:00h
sponsored by