TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
18 / 1848
>
 
04.10.2020

Saisonbeginn Oberliga Männer - Auswärtssieg für 1. Herren

Beim Aufsteiger VfB Fallersleben feiert die 1. Herren einen Auswärtssieg
VfB Fallersleben – VfL Hameln 28:29 (16:15)

Elf Tore & Siegtreffer in der „Crunchtime“ - Brodhage sichert VfL-Sieg!
Hylmar: „Jeder hat für jeden gekämpft“

 
Spannung pur im ersten Spiel der neuen Oberliga-Saison. Der VfL Hameln bestritt sein erstes Saisonspiel auswärts beim Aufsteiger VfB Fallersleben und gewann dieses knapp mit 29:28. „Wir wussten, dass es sehr schwer wird, in Fallersleben zu spielen“, so VfL-Trainer Sven Hylmar. Die Anfangsphase gestaltete sich sehr ausgeglichen und war geprägt von vielen Toren, sodass es in der 10. Spielminute 7:6 stand. Allerdings setzten sich die Gastgeber im weiteren Verlauf der Partie das erste Mal leicht mit 9:6 ab (13.). Folglich mussten die Hamelner dann einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einem 3:0-Lauf der Hausherren lagen die „Rattenfänger“ nach 19 gespielten Minuten mit 10:14 im Hintertreffen. Jedoch kämpfte sich das Team um den Toptorschützen André Brodhage bis zum Pausenpfiff noch einmal heran, wodurch es dann mit einem 16:15 in die Halbzeit ging.

Hylmar: „Jeder hat für jeden gekämpft“

Nach Wiederanpfiff erzielte der VfL schnell den 16:16-Ausgleich. „Die Partie war über die gesamte Spieldauer hinweg sehr ausgeglichen“, wusste Hylmar. Die zweite Halbzeit wurde zu einem spannenden Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Immer wieder lagen die Hausherren vor, doch die VfL-Sieben erzielte jedes Mal den Ausgleich. Mitte der zweiten Hälfte warf Johannes Evert seine Hamelner dann mit dem 21:20 das erste Mal in Führung (41.). „Wenn wir vorne geduldig gespielt haben, dann hat das auch immer zum Torerfolg geführt. Hinten waren wir teilweise zu spät im Zweikampf, wodurch wir einige unnötige Strafwürfe kassiert haben, das ist natürlich alles noch ausbaufähig“, meinte Hamelns Übungsleiter. In den Schlussminuten der Partie wechselte die Führung noch einmal. Der VfB Fallersleben ging acht Minuten vor Schluss mit 25:24 in Front. Doch zum Schluss waren es die Hamelner, die den entscheidenden Treffer von André Brodhage zum 29:28-Auswärtssieg bejubelten. „Wir haben uns unser Glück heute hart erarbeitet und in einem kampfbetonten Spiel Moral bewiesen. Jeder hat für jeden gekämpft“, resümierte Hylmar nach dem Sieg seiner Mannschaft. Ein Sonderlob von Trainer Hylmar erhielten André Brodhage, der elf (!) Treffer zum ersten Sieg der Hamelner beisteuerte, aber auch Tim Jürgens, der nach seinem Kreuzbandriss wieder auf der Platte stand und sieben Tore erzielte.

VfL Hameln:
Andre Brodhage (11), Johannes Evert (7), Tim Jürgens (7/4), Jasper Pille (2), Niklas Colusso und Mikkel Obel Thomsen (je 1)


André Brodhage war mit elf Treffern der überragende Mann in Fallersleben

Bericht von Awesa

Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: 05151/61166

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151/54257
Tel.: 0171/4090445

Öffnungszeiten

Montag 14:00h - 16:30h
Donnerstag 10:00h - 12:00h
17:30h - 19:00h
sponsored by