TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestKopfbild Leichtathletik Lauf GruppeVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourKopfbild Leichtathletik Lauf seitlichYoga Kopfbild 1
<
32 / 2004
>
 
29.09.2021

Hameln empfängt Stadtoldendorf zum Oberliga-Kracher  /  AWesA überträgt VfL vs. Stadtoldendorf im Livestream

Glatz: „Wir müssen einfach unsere Leistung abrufen. Das andere ist Nebensache“ / „Es wird definitiv keine Abendkasse geben“


 
VfL Hameln - TV 1887 Stadtoldendorf (Samstag, 19.00 Uhr/Afferde)

Für den VfL Hameln steht am Samstagabend in der Sporthalle in Afferde ein absolutes Zuschauerhighlight an. Die Mannschaft des Interims-Trainerteams Oliver Glatz und Hajo Wulff empfängt in der Oberliga den TV 1887 Stadtoldendorf zum Derby. Wie schon zuletzt wird auch das kommende Heimspiel wieder als AWesA-Livestream abrufbar sein. Los geht's um 18.40 Uhr.
Du willst das Spiel live und kostenlos sehen? >>> Hier geht's zum Stream! <<<!
Übrigens: Um den Stream zu verfolgen, ist keine Registrierung bei Facebook nötig.

Stadtoldendorf nicht gut in die Saison gestartet

Nach dem spektakulären Saisonauftakt mit dem hauchdünnen 30:29-Sieg gegen den MTV Vorsfelde und Tim Jürgens' Tor-Gala beim 30:28-Auswärtssieg in Helmstedt könnten die Voraussetzungen für die kommende Partie nicht besser sein. „Es ist zwar ein Derby, aber für uns ist es in erster Linie ein ganz normales Spiel. Dennoch sind die Jungs natürlich heiß und möchten das Heimspiel am Samstag gewinnen, damit wir unseren Lauf fortsetzen“, gibt Glatz vor der Begegnung einen Einblick ins Mannschaftsleben. Verwundert zeigt sich der Coach gleichzeitig über den Saisonauftakt des kommenden Gegners: „Stadtoldendorf ist nicht ganz so gut in die Saison gestartet. Ich habe eigentlich erwartet, dass sie am letzten Wochenende gegen Barsinghausen zu Hause gewinnen. In der Saison 2019/20 haben wir beispielsweise beide Partien gegen sie verloren. Deshalb lassen wir uns von ihren Auftaktergebnissen nicht blenden und sind gewarnt.“ Der TV ist mit einer 23:25-Niederlage in Fallersleben und der 24:24-Punkteteilung im Heimspiel gegen Barsinghausen durchwachsen in die neue Spielzeit gestartet.

Wiedersehen mit Gödecke und Niemeyer

Einen besonderen Charme versprüht am Samstag das Wiedersehen mit Andreas Gödecke sowie Stadtoldendorfs Trainer Dominik Niemeyer. Beide trugen einst das Trikot des VfL. „Dominik wird seine Jungs schon heiß machen“, spricht Glatz deshalb aus eigener Erfahrung. Gleichzeitig fügt er hinzu: „Letztendlich geht es aber um uns selbst. Wir müssen einfach unsere Leistung abrufen. Alles andere ist Nebensache. Wir werden uns deshalb Donnerstag mit der einen oder anderen Sache auf das Spiel vorbereiten.“ Verzichten muss die Heimmannschaft verletzungsbedingt auf Malte Hartmann-Kretschmer. Hinter dem Einsatz von Johannes Evert steht zudem noch ein großes Fragezeichen. Dafür steht nun wieder Jasper Pille zur Verfügung, der in Helmstedt noch geschont wurde.

Am Samstagabend überträgt AWesA zum dritten Mal ein Heimspiel des Oberligisten VfL Hameln live und in voller Länge. Los geht´s um 18.40 Uhr auf der AWesA-Facebookseite (Hier geht´s zum Livestream). Zu Gast in Afferde ist diesmal der Lokalrivale TV 1887 Stadtoldendorf. Die Zeichen stehen gut für den VfL: Beide bisher veranstalteten AWesA-Livestreams lichteten einen Sieg der Hamelner ab. Wie zuletzt beim hochdramatischen 30:29-Sieg gegen den MTV Vorsfelde besteht das Kommentatoren-Duo auch an diesem Wochenende wieder aus Timo Schnorfeil und Handball-Experte Marc Siegesmund. „Ich freue mich wahnsinnig auf die Begegnung. Mit Marc lief der letzte Livestream einfach großartig“, kann Schnorfeil seine Euphorie kaum bremsen.

Auch AWesA-Vertriebsleiter Tony Deck fiebert dem Samstagabend entgegen: „Wir freuen uns, dass wir für den Stream mit der Firma ATHE-Therm aus Emmerthal so kurzfristig noch einen Partner gefunden haben. Somit können alle Handball-Fans, die nicht Live in der Halle dabei sein können, beim Derby im eigenen Wohnzimmer mitfiebern. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend.“

Coronabedingt wird die Partie unter der Einhaltung der 2G-Regelung stattfinden. Dazu VfL-Interimscoach Oliver Glatz: „Wir schauen, dass wir die Karten möglichst durch Vorreservierungen loswerden. Dementsprechend wird es definitiv keine Abendkasse geben. Wer eine Karte haben möchte, soll sich bei uns melden. Aufgrund des Livestreams wird es zudem keine Stehplätze geben. Daher sind insgesamt 480 Zuschauer zugelassen. 200 davon sind schon von VfL-Zuschauern beansprucht worden. Selbstverständlich wird aber auch Stadtoldendorf ein kleines Kontingent bekommen.“ Interessierte können sich über die Facebook-Seite des VfL Hameln-Handball oder per E-Mail an vfl-hameln@gmx.de melden.


Die Ankündigung für den AWesA-Livestream des VfL Hameln gegen Stadtoldendorf.


Berichte von Awesa

"SASH" im VfL Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte "SASH"

0 51 51 / 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6 | 31787 Hameln
0 51 51 / 92 43 33
0 51 51 / 20 88 98
Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann (schmal)
Ralf Rösemann

(kommissarische Leitung)

Scheckenblick 44
31789 Hameln

0 51 51 / 5 42 57

01 71 / 4 09 04 45

Öffnungszeiten

Mo. 16:00h - 18:00h
Do. 10:00h - 12:00h
sponsored by