TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
42 / 1669
>
 
17.03.2019

Auch Heessel kann den VfL Hameln nicht stoppen

Heesseler SV  VS.  VfL Hameln      59:72 (30:40)

1.Viertel: 10:24      2.Viertel: 20:16      3.Viertel: 11:13      4.Viertel: 18:19

Der VfL Hameln gewinnt auch das Auswärtsspiel in Heessel und stößt das Tor zur Oberliga ganz weit auf. Dem VfL stehen noch zwei Spiele gegen den TuS Jahn Lindhorst bevor. Mit einem Sieg aus den zwei Spielen, kann der sofortige Wiederaufstieg in die Oberliga geschafft werden.

 
am Ball F. Rautenberg von Heessel, mit der 10 D. Rudge von Hameln
Dominic Rudge (10) und Thomas Behn konzentriert in der Abwehr - FOTO: Debbie Jayne Kinsey
In Heessel ging das Team von Tobias Stender, wie geplant, konzentriert in die Begegnung und führte nach fünf Minuten durch Körbe von Lars Feuersenger (2 Dreier), einem Dreier von Tobias Stender und zwei weiteren Punkten von Thomas Behn mit 11:0.
Die Basketballer aus der Rattenfängerstadt machten von Anfang an unmissverständlich klar, dass sie als Sieger die Heimfahrt antreten wollen und gewannen das erste Viertel deutlich mit 24:10.

Bei der klaren 38:21 VfL-Führung gab Spielertrainer Tobias Stender seinen Stammspielern eine Spielpause. Durch den Wechsel verlor der VfL etwas das Spielrhythmus, so konnte der Gastgeber bis zur Pause auf 30:40 verkürzen.

In der 2. Halbzeit erhöhte der VfL mehrfach den Abstand zu Heessel auf 12-14 Punkten und kontrollierte die Partie. Dem Heesseler SV gelang es immer wieder auf zehn Punkten zu verkürzen. Sie trafen in der zweiten Halbzeit sechs Dreier, waren jedoch zu keinem Zeitpunkt so gefährlich, um das Team von Kapitän Lars Feuersenger in Bedrängnis zu bringen.

Stefan Krause (5) blockt den Wurf  -  FOTO: Debbie Jayne Kinsey


„Unsere Jungs haben in Heessel die Pflichtaufgabe getan und das Spiel souverän und verdient gewonnen. Nun haben wir zwei Matchbälle, am kommenden Freitag können wir bereits mit dem ersten, im Heimspiel gegen Lindhorst den sofortigen Wiederaufstieg schaffen“, so ein zufriedener Abteilungsleiter Heinrich Lassel

VfL Hameln: Lars Feuersenger (24Punkte/3Dreier), Thomas Behn (15), Tobias Stender (10/2), Dominic Rudge (9/1), Jan Feuersenger (4), Kristopher Sochor (4), Stefan Krause (2), Hendrik Wollenberg (2), Nils Schneider (2), Ole Stender und Jonas Wagner

TABELLE





Jugend: U16 – Bezirksoberliga – Sieg für den VfL

TSV Neustadt  VS.  VfL Hameln  27:61 (13:33)




Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151 / 54257
Tel.: 0171 / 4090445

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr
sponsored by