Basketball Halle Einsiedlerbach
BASKETBALL
<
30 / 457
>
 
12.11.2018

Die 1. Herren gewinnt auch in Grasdorf

MSG VfL Grasdorf/Tuspo Bad Münder      60:79 (41:39)


1.Viertel: 19:16    2.Viertel: 22:23    3.Viertel: 10:27    4.Viertel: 9:19


Die Basketballer des VfL Hameln kehren aus Grasdorf mit einem Sieg in die Rattenfängerstadt zurück und behaupten weiterhin unbesiegt die Tabellenführung. Der VfL konnte mit seinem besten Aufgebot antreten, leider musste Jan Feuersenger wegen einer Erkältung nach wenigen Spielminuten aufgeben.

 

Trainer Tobias Stender und sein Team während der Auszeit

Das Spiel verlief für den VfL in der ersten Halbzeit nicht wie gewünscht. Es schlichen sich viele Ballverluste ein, die den Gegner stark machten. Das Team von Spielertrainer Tobias Stender führte zwar in der neunten Spielminute mit 16:14, musste jedoch in den letzten Sekunden des 1. Viertels fünf Punkte des Gegners hinnehmen. So ging das erste Viertel mit 19:16 an die MSG. In diesem Viertel wurde Thomas Behn gut angespielt, der die Bälle sicher in den gegnerischen Korb unterbrachte und zudem wichtige Rebounds sowohl in der Defensive auch als in der Offensive gewann.

Im zweiten Viertel entwickelten die VfLer mehr Initiative, sie konnten jedoch Jochen Michels (23 Punkte/5 Dreier), den Topscorer der MSG nicht stoppen, der innerhalb von drei Minuten 13 Punkte/3 Dreier in Folge erzielte. Das 2. Viertel ging mit 23:22 an den VfL, der mit einem 39:41 Rückstand in die Kabine gehen musste.

In der zweiten Halbzeit übernahm der VfL gleich die Führung, Grasdorf konnte noch sechs Minuten, bis zum Stand von 49:50 mithalten. Dann erhöhte der VfL das Tempo und den Druck auf den Ball und das Spiel der Hamelner wurde besser. Lars Feuersender, der in der zweiten Halbzeit 14 Punkten/2 Dreier erzielte, führte gut Regie, Tobias Stender hielt das Tempo sehr hoch und erzielte in dieser Phase selber acht Punkte und Thomas Behn beherrschte die Korbhoheit und erzielte in kurzer Zeit acht Punkte. Gegen diese Überlegenheit hatte die MSG nichts mehr entgegen zu setzen. Der Widerstand wurde so gebrochen und der VfL gewann letztendlich sicher dieses Auswärtsspiel.

„Es war eine holprige erste Halbzeit, man hat dennoch zu keinem Zeitpunkt das Gefühl gehabt, dass man das Spiel verlieren würde. In der zweiten Halbzeit besann sich unsere Mannschaft auf ihre Stärken und zermürbte den Gegner mit Tempospiel. Es war sehr wichtig, dass wir komplett antreten konnten. Tobias hat wieder alle mitgereisten Spieler einsetzten können. Nun müssen wir uns intensiv auf das Spitzenspiel gegen den TV Bergkrug vorbereiten“, so Teammanager Heinrich Lassel

VfL Hameln: Tobias Stender (21 Punkte/2 Dreier), Lars Feuersenger (19/3), Thomas Behn (16), Stefan Krause (5), Jan Feuersenger (5), Ole Stender (4), Nick Handschuhmacher (4), Nils Schneider (3), Hendrik Wollenberg (2), Jonas Wagner, Thiemo Klose und Kristopher Sochor




Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151 / 54257
Tel.: 0171 / 4090445

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr
sponsored by