BASKETBALL
<
33 / 496
>
 
20.10.2019

VfL Sieg im Bezirks-Derby

VfL Hameln  vs. TK Hannover 94 : 79  (56 :38)


1. Viertel: 25:22    2. Viertel: 31:16    3. Viertel: 20:27    4. Viertel: 18:14

Der VfL Hameln gewinnt das Bezirksderby in der Oberliga gegen den TK Hannover vor über 150 begeisterten Zuschauern mit 94:79.

 

Dominic Rudge in Aktion - Foto Hans Jerschor/Dewezet
Die VfL-er gingen zunächst mit 8:2 und 10:4 Punkten (3. Minute) durch Körbe von Thomas Behn (6), Timo Thomas und Lars Feuersenger in Führung. Es sah nach einem gemütlichen Abend aus. Dann stellte Trainer Stefan Neubert seine sehr junge Mannschaft auf Ganzfeldpresse um und verunsicherte damit für kurze Zeit das VfL Team. Innerhalb von nur einer Minute lagen die Hamelner plötzlich mit 10:12 in Rückstand. Beim Stand von 12:17 nahm Spielertrainer Tobias Stender eine Auszeit und stellte seine Mannschaft neu ein. Danach kontrollierten die Hamelner das Spiel wieder und führten nach dem ersten Viertel knapp mit 25:22. Das zweite Viertel gehörte ganz dem VfL. Mit einem Lauf von 21:0 Punkten, von der 12. – 17. Minute, baute das Team um Topscorer Dominic Rudge die Führung auf 48:26 aus.
In dieser Phase erzielte Dominic Rudge 11 seiner insgesamt 19 Punkten. Das zweite Viertel gewannen die Gastgeber eindeutig mit 31:16 und gingen mit einer komfortablen 56:38 Führung in die Pause.

Nach der Pause kamen die jungen Klubberer noch einmal vollmotiviert aus der Kabine und versuchten es wieder mit einer Ganzfeldpresse den VfL zu überraschen. Das gelang ihnen sehr gut. Sie verkürzten den Abstand innerhalb von drei Minuten auf nur noch sieben Punkten zum 56:49. In dieser Zeit konnten die Hamelner keinen Punkt erzielen. Wieder musste Tobias Stender eine Auszeit nehmen, um schlimmeres zu verhindern und wieder hat die Auszeitbesprechung gefruchtet. Das dritte Viertel ging zwar mit 20:27 verloren, aber die Hamelner hatten das Spiel wieder unter Kontrolle. So ging man mit einer 76:65 VfL-Führung ins letzte Viertel.

Im Schlussviertel haben sich die Hannoveraner bis zum Schluss gegen die drohende Niederlage gewehrt, konnten aber gegen die Erfahrung der Gastgeber nichts mehr entgegensetzten. Sie mussten durch ihren sehr intensiven Einsatz Tribut zahlen.
Der VfL hat das Derby mit 94:79 gewonnen.

„Wir haben ein gutes und intensives Basketballspiel gesehen. Durch mannschaftlicher Geschlossenheit, Erfahrung und Ausgeglichenheit unseres Teams konnte wir die junge Mannschaft bezwingen. Alle eingesetzten Spieler haben Punkte erzielt und eine gute Leistung gezeigt.“ So Abteilungsleiter Heinrich Lassel und ergänzt „Unsere Zuschauer waren wieder klasse. Für die blutjungen Hannoveraner war es sicherlich auch eine tolle Erfahrung vor so einer Kulisse und der tollen Stimmung in unserer Halle zu spielen.“

Am kommenden Samstag, 26. Oktober spielt der VfL Hameln in Schapen (Stadtteil von Braunschweig) gegen die Schapen Sharks.

VfL Hameln: Dominic Rudge (19 Punkte/2 Dreier), Timo Thomas (15/1), Lars Feuersenger (10/1), Nick Handschuhmacher (10), Kristopher Sochor (10), Thomas Behn (9), Ole Stender (6), Tobias Stender (6), Jan Feuersenger (5/1), Nils Schneider (4), Lucas Brede und Sven-Thiemo Klose



Thomas Behn

Ole Stender

Lars Feuersenger

Nick Handschuhmacher

Nils Schneider

Jan Feuersenger

Timo Thomas

Tobias Stender

Unsrere Fans


Fotos: Hans Jerschor/Dewezet

Weitere Fotos gibt es auf der Dewezet-Homepage in der Bildergalerie:

https://www.dewezet.de/galerie_fotos,-basketball-vfl-hameln-tk-hannover-_mediagalid,11462.html














Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: 05151/61166

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151/54257
Tel.: 0171/4090445

Öffnungszeiten

Mo. 16:00h - 18:00h
Do. 10:00h - 12:00h
und 17:00h - 18:00h
sponsored by